Team

 

Oliver Starke

Inhaber

Wenn einer den Claim des Fotostudios „Starke Fotografie“ geprägt hat, dann er. Für ihn (und seine Frau Linde) sind Mitarbeiter in erster Linie Menschen, die er immer wieder gerne inspiriert, motiviert oder mit leckerem Kuchen verwöhnt. Kurz: Er verknüpft seine Leidenschaft für die Fotografie perfekt mit den Ansprüchen, die es für den Kunden zu erfüllen gilt und vergisst dabei nie, dass das alles auch Spaß machen muss. Er ist nicht nur der starke Fotograf, der hinter mooi steht, sondern macht sich auch für alle bei mooi stark. Und dass die Kunden von seinen fotografischen Arbeiten auch noch stark begeistert sind, versteht sich von selbst.

Linde Starke

Studioleitung

Sie hat einen riesen Überschuss an Energie und Kreativität und meidet Hierarchien und feste Strukturen, wo sie nur kann. Genau deshalb bevorzugt Linde Starke für mooi die Philosophie des „Familiy Business“, in dem sich jeder kreativ entfalten kann, aber auch sein Bestes geben muss. Dreh- und Angelpunkt ist immer die Fotografie. Diese große Leidenschaft lässt sie in jede ihrer Arbeiten in unverfälschter Form auf höchstem Niveau – und auch immer wieder gerne auf dem neuesten Stand der Technik – einfließen. An ihre Auszubildenden gibt sie ihr Wissen um die Fotografie mit unbeirrbarer Kompetenz und Faszination weiter, frei nach dem Motto von Albert Einstein: Wissen muss man in Aktion umwandeln!

Anika Fassbender

Büro

Sie stellt sich bei uns jeden Tag aufs Neue mit unschlagbarer Multifunktionalität ihren spannenden Aufgaben. Ihre effektive Planungsfähigkeit, selbstständige Organisation des Tagesablaufes und ihre ausgeprägte soziale Kompetenz machen sie in unserem Fotostudio unverzichtbar. Ganz nach dem Motto „Allein unter Künstlern“ ist Anika die beste Anlaufstelle für die sichere Beurteilung von Dringlichkeiten. Und das alles mit ganz viel Einfühlungsvermögen gegenüber Kunden und Kollegen und ganz viel guter Laune.

Nadja Ohlsen

Assistentin

Nadja Ohlsen ist unsere Fotoassistentin. Und sie allein weiß, was das bedeutet. Immer die Ruhe bewahren. Immer den Überblick behalten. Zu jeder Tageszeit flexibel bleiben und Lösungen nicht suchen, sondern finden. Wichtigste Voraussetzung: Pathologischer Optimismus, Kreativität, Neugier und ständige Wissbegierde. Ein paar hellseherische Fähigkeiten gehören übrigens auch noch dazu. Denn eine gute Assistentin wie sie, weiß meistens schon vor den anderen was ansteht. Abwarten gehört glücklicherweise nicht zu ihren Fähigkeiten.

Max

Studiohund

Max ist unser Studiohund und steht uns immer mit Tat und Rat zur Seite. Und auch wenn es niemand ausspricht: Max ist eigentlich der Chef. Wir öffnen ihm die Tür und bedienen ihn. Er verschläft die meisten Jobs und setzt sich aber trotzdem zur richtigen Zeit gekonnt in Szene. Wir glauben, dass er mehrere Verhältnisse in der Nachbarschaft hat und überhaupt zeigt er all die klischeehaften Chefallüren, die hier sonst niemand hat. Auch auf Geschäftsreise kommt er immer wieder gerne mit. Arbeiten tun aber immer die anderen. Um ihm noch mehr Autorität zu verleihen, haben wir drüber nachgedacht, ihm eine Brille aufzusetzen, dies scheiterte leider an einer geeigneten Halterung. Max ist auf jeden Fall ein kostbares Mitglied unseres Teams – einfach ein „Chef zum Verlieben“.